de | en

Donauausbau bei Vilshofen

Landschaftspflegerischer Begleitplan für das Planfestellungsverfahren zum Ausbau der Donau bei Vilshofen/Bürgerfeld
 
Auftraggeber
Bundesrepublik Deutschland - Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes - vertreten durch: RMD Wasserstraßen GmbH, München
Projektbearbeitung
PSU
Bearbeitungszeitraum
1997 – 2006
Leistungen
Umweltverträglichkeitsstudie und Landschaftspflegerischer Begleitplan zum Plangenehmigungsverfahren; Planungsentwürfe mit Computervisualisierungen
 
Projektdetails (LBP)
Sie können das Projektblatt zum LBP hier downloaden

Im Zuge des Ausbaus der Bundeswasserstraße Donau wurde im Bereich der Stadt Vilshofen eine Vertiefung und Verbreiterung der bestehenden Schifffahrtsrinne durchgeführt. Der Einbau von Parallelwerken und einer Ufervorschüttung bewirkt den Erhalt der Wasserspiegelhöhen der Donau. Da die Baumaßnahmen überwiegend in der Donau selbst bzw. in den Uferbereichen der Donau stattfanden waren im Landschaftspflegerischen Begleitplan überwiegend Eingriffe in aquatische Lebensräume zu bilanzieren und entsprechende Ausgleichmaßnahmen in bzw. für aquatische Lebensraumtypen zu planen. Darüber hinaus galt es mögliche Beeinträchtigungen des Stadt- und Landschaftsbildes durch Gestaltung der Ufervorschüttung als attraktive Uferpromenade auszugleichen. Hierdurch sollte es gelingen die durch frühere Baumaßnahmen verloren gegangene ehemals enge Verbindung zwischen Stadt und Fluss wiederherzustellen. Es wurden dazu verschiedene Planungsentwürfe über Computervisualisierungen den Entscheidungsträgern vorgelegt.

© 2017 Prof. Schaller UmweltConsult GmbH /Kontakt /Impressum /Sitemap