de | en

BaCaTec

GIS-Verarbeitungsmodelle für Umweltplanung und
Ressourcen Management
 
Auftraggeber
TUM Weihenstephan
Projektbearbeiter
PSU
Prof. Dr. Karen K. Kemp (Redlands University of California, Geographic Information Science)
Thomas Gehrke (TU München, Lehrstuhl Landschaftsökologie)
Nathan Strout (University of California, Redlands Institute)
Bearbeitungszeitraum
2004 - 2005
Leistungen
Entwicklung neuer GIS-Modellierungstechniken
 
Projektdetails
Sie können das Projektblatt hier downloaden

Die Forschungskooperation zwischen dem Lehrstuhl für GIS-Wissenschaften der Universität Redlands und dem GIS-Labor der TU München, das von Prof. Schaller geleitet wird, bezog sich auf die Entwicklung neuer GIS-Modellierungstechniken für die Regionale Umweltplanung, um hieraus neue Anwendungen im Bereich der Planungs- und Bewertungsmethoden zu erarbeiten. Die angewandten Planungsmodelle und die entsprechenden Softwarewerkzeuge wurden mit regionalen GIS-Datensätzen aus bayerischen und kalifornischen Quellen getestet, um herauszufinden welche Planungsmethoden trotz unterschiedlicher Umwelt- und Planungsrechtsituation allgemein anwendbar sind. Als Ergebnis wurden GIS-Prozessmodellstrukturen für typische Umweltfragestellungen wie z.B. Oberflächen- und Grundwasserqualität, Überflutungsflächen, Biodiversität etc. in anwendungsreifer Form mit dem ArcModelbuilder-Werkzeug dokumentiert und der GIS-Industrie bzw. interessierten Anwendern zur Verfügung gestellt.

Das entwickelte Modell, die GIS-Datenbasis und die Nutzeroberfläche werden in Bayern für die aktuelle Erarbeitung des Landschaftsentwicklungskonzeptes (LEK) für die Planungsregion München eingesetzt. In Redlands, Kalifornien, dient das Modell zusammen mit der Redlands GIS-Datenbasis für die GIS-Ausbildung der Studenten in Leistungskursen.

© 2017 Prof. Schaller UmweltConsult GmbH /Kontakt /Impressum /Sitemap